Fitness Tracker Test

Fitnessarmband, Puls- & Sportuhren Vergleich 2020

Fitness Tracker – Bewusst aktiv!

Fitness Tracker, Sportuhren und Wearables liegen voll im Trend. Hier findest du News, Infos und ausführliche Tests, die dich bei deiner Suche unterstützen sollen.

Garmin Forerunner 745 (Quelle: www.westernbikeworks.com)

Garmin Forerunner 745 | Sportuhr für Triathleten und gehobenen Ansprüche

Schenkt man den Nutzern Gehör, dann ist der Nachfolger der Garmin Forerunner 735XT längst überfällig. Mit der Forerunner 745 steht eben dieser Nachfolger unmittelbar vor dem Start. Mit einer offiziellen…
Letzte Änderung:

Ratgeber

  • Was ist ein Fitness Tracker?

    Fitness Tracker sind kleine, in der Regel am Handgelenk getragene Geräte in Form einer Uhr zur Aufzeichnung körperlicher Aktivitäten, aber auch zur Vermessung des Schlafs und der Überwachung deines Stress-Levels.

    Weitere Infos findest du hier
  • Wie funktionieren Fitness Tracker?

    In Fitness Trackern und Fitnessarmbändern ist eine Menge an Sensorik verbaut. Die größte Bedeutung kommt dem Beschleunigungssensor zu, der Bewegungen in drei Achsen erfassen kann. Daraus können die Geräte dann auf Bewegungen, z.B. Schritte, aber auch Radfahren, Schwimmen, Liegestütze o.ä. schließen.

    Weitere Infos findest du hier
  • Was muss ich beim Kauf beachten?

    Beim Kauf eines Fitness Trackers ist nicht alleinig der Preis entscheidend. Die Hersteller überbieten sich mittlerweile mit unterschiedlichsten Funktionen, die für den einen sinnvoll sind, für den anderen unwichtig sind. Neben dem Preis, dem Aussehen und dem Funktionsumfang spielen aber auch die Verarbeitungsqualität und die Funktionen der zum Fitness Tracker gehörenden App eine wichtige Rolle.

    Weitere Infos findest du hier
  • Gibt es Fitness Tracker für Kinder?

    Fitness Tracker gibt es mittlerweile auch für Kinder, wobei der spielerische Aspekt im Vordergrund steht. Viele Hersteller verpassen ihren bestehenden Produkten jedoch nur ein kleineres und bunteres Armband – kindgerecht werden die Produkte dadurch nicht. Wirklich sinnvolle und kindgerechte Produkte gibt es nur wenige am Markt.

    Weitere Infos findest du hier

Produktvergleich

Wähle zwei Produkte, die du miteinander vergleichen möchtest
LOS!

Testsieger und Produktempfehlung

Diese Fitness Tracker kann ich jedem ruhigen Gewissens empfehlen. Sie zeichnen sich durch zahlreiche Funktionen und gute Verarbeitung aus. Zusammen mit der passenden App und den aktuell aufgerufenen Preisen ergeben sie ein stimmiges Gesamtpaket.

Fitbit Charge 3
Garmin Venu
Garmin fenix 6 Pro (Quelle: Garmin)
  • Optische HF-Messung
  • OLED-Display
  • VO2max
  • Fitbit Pay
  • OLED-Display
  • Optische HF-Messung
  • Stressmessung
  • Body Battery
  • Wasserdicht bis 5 ATM
  • Transflektives Farbdisplay
  • Riesiger Funktionsumfang
  • Karten / Navigation
  • WLAN / GPS / Gallileo
  • Wasserdicht bis 5 ATM
Preis ab 115,49 EUR
Preis ab 311,38 EUR
Preis ab 554,99 EUR
Stand vom: 17.09.20 12:30 Uhr

Sportkopfhörer

Amazfit PowerBuds

Amazfit PowerBuds Test | Kabellose In-Ear-Kopfhörer mit Pulsmessung

Huami bietet mit den Amazfit PowerBuds kabellose Kopfhörer an, die speziell für den Sport konzipiert…

OPPO Enco W31 Test | Kabellose Kopfhörer mit Bassmodus

Kabellose Kopfhörer liegen im Trend – nicht nur beim Sport. So wundert es nicht, dass…
Jabra Elite Active 75t in Verpackung

Jabra Elite Active 75t im Test

Jabra stellt in Regelmäßigkeit kleinere, leistungsfähigere und ausdauerndere Sport-Kopfhörer vor. Das neueste Modell Elite Active…
Huawei Freebuds 3i in Ladeschale

Huawei Freebuds 3i im Test – In-Ear-Kopfhörer mit Active Noise Control

Auf der IFA 2019 hat Huawei mit den Freebuds 3 leistungsfähige In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, die optisch…
Mit Musik beim Sport geht vieles leichter. Doch Sportkopfhörer müssen nicht nur tollen Sound liefern, sondern müssen leicht sein und gut sitzen und zudem unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit sein. Besonders interessant wird es, wenn diese 100% kabellos sind und sich problemlos mit Fitness Tracker oder Sportuhr verbinden.

Pulsmessung

Scosche RHYTHM 24

Scosche RHYTHM 24 im Test – Besser als der Vorgänger?

Mit dem RHYTHM 24 präsentiert Scosche den Nachfolger des erfolgreichen RHYTHM+. Ich habe mir das…
Wahoo TICKR FIT

Wahoo TICKR FIT Test

Trotz zweistelliger Minusgrade und Männergrippe habe ich mir den Wahoo TICKR FIT im Test angeschaut.…
Wahoo TICKR X - Verpackung

Wahoo TICKR X im Test – Mehr als klassische Herzfrequenzmessung

Der TICKR X gehört zu den fortschrittlichsten Brustgurten zur Messung der Herzfrequenz. Im Wahoo TICKR…
Scosche RHYTHM+ Verpackung

Scosche RHYTHM+ im Test

Handgelenk oder Brustgurt – die Frage spaltet jene, die sich für die Messung der eigenen…
Wer den eigenen Puls im Blick hat, kann zielgerichteter trainieren. Wer der optischen Messung am Handgelenk misstraut, der findet hier Testberichte über Brustgurte bzw. alternative Ansätze zur Messung der Herzfrequenz.

Fitness Tracker – smarte, sportliche Begleiter

Fitness Tracker, aber auch Fitnessarmbänder und Sportuhren sind clevere, kleine Geräte, die am Körper getragen unzählige Messdaten erfassen und uns einen Überblick über unsere körperliche Aktivität, aber auch Informationen über unseren Schlaf geben und zu einem gesünderen Lebenstil verhelfen sollen. Hier erfährst Du, welche Arten von Fitness Trackern es gibt, welche Funktionen sie anbieten und was beim Kauf beachtet werden sollten.

Ratgeber – Fitness Tracker, Wearables und Sportuhren

Fitness Tracker gibt es mittlerweile von vielen Herstellern und in vielen Varianten. Welcher Fitness Tracker der richtige ist oder ob es besser eine Sportuhr sein soll, ist da nicht leicht zu entscheiden. Begriffe wie Smartband, Activity Tracker und Fitnessarmband sorgen für weitere Verwirrung. Vielleicht geben dir die Themen im Folgenden ein paar Ideen, wonach du genau suchst?

Noch nicht das richtige gefunden? Hier findest du weitere Themen:

  • Pflege- und Tragetipps

    Damit du lange Freude an der Verwendung deines Armbands hast, solltest du ein paar Tipps berücksichtigen. So lassen sich vor allem Rötungen und Irritationen der Haut vorbeugen, denn selbst bei einer 24/7-Überwachung solltest du deiner Haut eine Pause gönnen.

  • Produktempfehlung – Welcher Fitness Tracker passt zu mir?

    Du planst die Anschaffung, magst dich aber nicht tief in die Materie einarbeiten und unzählige Produkte miteinander vergleichen. Mit ein paar kleinen Fragen lässt sich die Auswahl der Fitness Tracker schon gut eingrenzen. Hier findest Du die Fitness Tracker, die für bestimmte Zielgruppen besonders sinnvoll sind.

  • Kaufberatung – Auf was muss ich beim Kauf eines Fitnessarmbands achten?

    Wenn Du auf der Suche nach einem Fitnessarmband bist, dann gibt es ein paar Aspekte, die du berücksichtigen solltest. Bei der Entscheidungsfindung kann dir geholfen werden – entscheiden musst du alleine.

  • Vergleich von Fitnessarmbändern

    Du konntest deine Wahl schon ein wenig einschränken und es sind nur noch wenige Kandidaten übrig. Im direkten Vergleich kannst du bis zu drei Modelle auswählen und die einzelnen Aspekten genau miteinander vergleichen.

Fitness Tracker – Produktvergleich / -datenbank

Einzelne Fitness Tracker zu vergleichen ist zeitaufwändig und eben mal ein Modell zu bestellen, um es bei Nichtgefallen zurückzuschicken nicht immer möglich. Um ein bisschen deiner Zeit zu sparen, findest Du bei Fitness Tracker Test unseren Produktvergleich mit aktuellen und älteren Modelle. Alle wichtigen Daten bekommst du nebeneinander und zum direkten Vergleich.

Auf diese Weise findest Du schnell das Fitnessarmband oder die Sportuhr, welche deinen Anforderungen am ehesten gerecht wird. Für einen schnellen Einstieg sind die Fitness Tracker bereits in Modelle für Einsteiger, Freizeitsportler und sportliche Enthusiasten unterteilt. Du findest Modelle mit Display, mit Pulsmessung, Fitnessarmbänder mit GPS und solche die explizit mit deinem iPhone oder deinem Android-Smartphone zusammenarbeiten.

Funktionsumfang – Was Fitnessarmbänder leisten

Mit dem Zählen von Schritten und der Berechnung von Distanz und Kalorienverbrauch besitzten Fitness Tracker schon die Funktionen, die im Wesentlichen für ein Activity Tracking benötigt werden. Doch in Abhängigkeit des Modells und der Preisklasse können die kleinen Wearables natürlich noch viel mehr. Zum Funktionsumfang aktueller Modelle gehören:

  • Schrittzählung

    Die Schrittzählung gehört zu den klassischen Aufgaben der Fitness Tracker. Dabei wird die Bewegung des Menschen in allen drei Dimensionen erfasst. Wenn die Bewegung einem speziellen Muster folgt und sich dieses wiederholt, wird die Bewegung als Schritt gewertet.

  • Distanzmessung / -berechnung

    Anhand der ermittelten Schritte und ein paar Daten zum Nutzer (z.B. Körpergröße) kann das Armband die zurückgelegte Distanz berechnen. Da es sich dabei um Durchschnittswerte handelt, kann das Ergebnis von der Realität abweichen. Genauer geht es mit Fitnessarmbändern, die auch GPS unterstützen. Damit sind die Ergebnisse deutlich genauer, aber auch nur bei sportlichen Aktivitäten. Beim Gebrauch im Alltag ist die GPS-Funktion in der Regel deaktiviert.

  • Kalorienverbrauch

    In der einfachsten Variante kann ein Fitness Tracker den Kalorienverbrauch anhand von ein paar Körperdaten (z.B. Geschlecht, Alter und Gewicht) und der Anzahl Schritte berechnen. Modelle mit HF-Messung ziehen die Herzfrequenz zusätzlich heran, um den Kalorienverbrauch genauer zu berechnen. Wenn du abnehmen möchtest, kann dir diese Funktion helfen, um zu prüfen, ob deine Kalorienbilanz negativ ausfällt. Auch hier solltest du wissen, dass es sich um eine Berechnung handelt, die auf Durchschnittswerten basiert. Eine individuelle Bestimmung des Kalorienverbrauchs ist nur aufwendig im Labor möglich. Für eine Indikation helfen die Werte allemal.

  • Schlafüberwachung

    Die Schlafüberwachung gehört zusammen mit der Schrittzählen, der Distanz- und Kalorienberechnung zu den klassischen Aufgaben eines Fitnessarmbands. Es gibt kaum ein Produkt, dass diese Funktionen nicht unterstützt.

    Bei der Schlafüberwachung werden deine Bewegungen, ggf. auch deine Herzfrequenz, gemessen und anhand der Daten auf die Qualität und Dauer deines Schlafs geschlossen. Gute Fitness-Tracker unterteilen den Schlaf in vier Phasen (wach, leichter Schlaf, tiefer Schlaf, REM-Phase). Manche Modelle erlauben es dir, dich dann in einer Phase leichten Schlafes wecken zu lassen. Das Aufstehen ist so deutlich entspannter.

  • Uhrzeit und Datumsanzeige

    Um das Fitnessarmband nicht ergänzend zur Armbanduhr tragen zu müssen, verfügen alle Produkte mit Display über die Anzeige von Datum und Uhrzeit. Selbst manche Modelle ohne Display bieten die Chance, die Zeit anhand kleiner LED abzulesen. Zeit- und Datumsfunktion sind auch für Erinnerungen und Alarme notwendig.

  • Herzfrequenz

    Die Herzfrequenz ist ein wichtiges Maß, wenn es um zielgerichtetes und leistungssteigerndes Training geht. Nur wer seine Herzfrequenz kennt, kann Überlastungen vermeiden und in einem Herzfrequenzbereich trainieren, der für das gesteckte Ziel optimal ist.

    Die Herzfrequenz kann über zwei Wege bestimmt werden. Ein Weg der HF-Messung ist die Verwendung von Brustgurten. Diese registrieren die geringen elektrischen Impulse, die bei der Herztätigkeit auftreten und sende diese per ANT+ oder Bluetooth an den Fitness Tracker oder das Smartphone.

    Die Ermittlung der Herzfrequenz mittels eines optischen Sensors direkt am Handgelenk wird immer populärer, auch wenn hier eine Abweichung von 3-5% berücksichtigt werden muss.

  • Multisport

    Viele Fitnessarmbänder ermitteln nicht nur die Aktivitäten im Alltag, sondern habe spezielle Sportprogramme, die unterschiedlichste Sportarten unterstützen. Neben Laufen finden sich häufig Radfahren und Schwimmen, es gibt aber auch Produkte, die z.B. Wandern, SUP und Crosstrainer unterstützen.

  • Aktivitätserinnerung

    Dass wir zu viel während des Tages sitzen und uns eigentlich mehr bewegen sollte, ist fast jedem klar. Ändern tut sich alleinig aufgrund der Kenntnis wenig. Fitnessarmbänder mit Aktivitätserinnerung erinnern dich daran, wenn du zu lange nichts getan hast. In der Regel reichen ein 200-300 Schritte, um dein Armband zufriedenzustellen.

  • Musiksteuerung / -wiedergabe

    Eine Vielzahl an Fitness Trackern und Sportuhren kann nicht nur die Musikwiedergabe auf deinem Smartphone steuern, sondern verfügt auch über Speicherplatz und die Möglichkeit Musik und Podcasts via Bluetooth an Kopfhörer oder Lautsprecher zu übertragen. Die Zeiten, in denen du dein Smartphone mitnehmen musstest, alleinig um Musik zu hören, sind vorbei.

  • Benachrichtigungen

    Sind dir auch schon einmal Anrufe oder Benachrichtigungen (z.B. SMS, WhatsApp, Termine) entgangen, nur weil du dein Smartphone nicht im Blick hattest? Die Zeiten sind vorbei, wenn du ein Armband mit Benachrichtigungsfunktion hast. Sind Smartphone und Fitnessarmband miteinander gekoppelt, zeigt dir dein Armband Benachrichtigungen des Smartphones an. Manche Modelle signalisieren nur, dass Benachrichtigungen auf dem Smartphone vorliegen, andere Modelle zeigen dir die Benachrichtigungen direkt auf dem Display an.

  • Etagenerkennung

    Mit der Etagenerkennung kann dein Fitness Tracker erkennen, wie viele Etagen du an einem Tag erklommen hast. Dazu greift er auf einen barometrischen Höhenmesser zurück, der anhand der Druckunterschiede erkennt, dass sich deine Höhenlage geändert hat. Erkennt er dabei auch noch, dass du dich laufend vorwärtsbewegst, wird eine Höhendifferenz von rund 3 Metern als Etage gezählt. Honoriert werden aber nur erklommene Etagen.

Wichtige Voraussetzung: Kenne deine Ziele!

Ohne Kenntnis deiner Ziele ist die Auswahl des richtigen Fitness-Armbands ein schwieriges Unterfangen. Zu groß ist der Markt und jedes Fitness-Armband bietet eine andere Schwerpunktsetzung mit unterschiedlichen Funktionen. Aus diesem Grund solltest du dir zunächst bewusst werden, bei was dich dein Fitness-Armband unterstützen soll. Ein paar Beispiele findest du im Folgenden:

  • Aufzeichnen deiner Aktivitäten im Alltag

    Deinen Wettkampf bestreitest du im Alltag, während du sportlich nur wenig aktiv bist. Dir ist folglich wichtig, dass die Aufzeichnung über den Tag hinweg tadellos funktioniert. Pulsmessung, GPS und dedizierte Sportfunktionen spielen für dich keine bzw. nur eine untergeordnete Rolle.

  • Aufzeichnen deiner sportlichen Aktivitäten

    Schon im Alltag versuchst du möglichst aktiv zu sein, suchst den Ausgleich aber auch bei sportlichen Aktivitäten. Dabei zählst du dich eher zu den Freizeitsportlern und bist zufrieden, wenn dich das Fitness-Armband bei der Dokumentation grundlegend unterstützt. GPS und Pulsmessung würdest du allenfalls zur Dokumentation der Ergebnisse nutzen. Die Leistungssteigerung steht bei deinem Vorhaben nicht im Vordergrund.

  • Steigerung der Leistung durch zielgerichtetes Training

    Dem Sport gehst du mit gesteigertem Engagement nach und zählst dich daher nicht mehr zu den Freizeitsportlern, sondern zum ambitionierten bzw. Leistungssportler. Du hast ein Trainingsziel vor Augen, das du durch Steigerung deiner Leistung erreichen oder verbessern möchtest. Das Fitness-Armband soll dich dabei durch detaillierte Dokumentation und sinnvolle Funktionen unterstützen.

  • Smarte Funktionen am Handgelenk

    Das Aufzeichnen der Aktivitäten ist ganz nett, aber vielmehr Interesse hast du an den smarten Funktionen mancher Armbänder. Egal ob WhatsApp, Termine, Anrufe oder SMS – die Info möchtest du zunächst am Handgelenk prüfen, bevor du das Smartphone herausholst.

Zur Zielsetzung „Abnehmen mit einem Fitnessarmand“ findest du bei uns im Ratgeber ein paar mehr Informationen, denn das Thema ist vielschichtig.

Fitness-Armband oder Smartphone?

Smartphones verfügen schon lange über Sensoren, wie sie auch in modernen Fitnessarmbändern vorkommen. Das ist auch der Grund warum sich viele Fragen, warum sie denn nicht einfach das Smartphone zum Aufzeichnen der Werte nutzen sollen. Die Frage ist berechtigt und doch sprechen viele Punkte für das Tracking mit einem Fitnessarmband. Der vielleicht wichtigste Punkt ist die Größe und das Gewicht. Die meisten Smartphones eignen sich einfach nicht, unauffällig den ganzen Tag lang am Körper getragen zu werden. Auch beim Sport weiß man häufig nicht so recht, wohin damit und wer eine Befestigung für das Smartphone am Oberarm sein eigen nennt, der weiß, wie schlecht es dort zu bedienen ist. Ein Fitness Tracker ist deutlich kleiner und es gibt Modelle, die sind so unauffällig, dass viele sie nicht als solche erkennen.

Auch zur Schlafüberwachung könnten die Sensoren des Smartphones eingesetzt werden, aber dazu müsste der Nutzer es am Körper tragen. An dieser Stelle entscheiden sich die meisten für den Fitness Tracker. Größe und Gewicht sind für viele entscheidend. Für andere hat ein Smartphone nichts im Schlafzimmer zu suchen: Atmosphäre und Erholung gehen verloren.

Bewusst und gesund leben – Mit einem Fitness Tracker als Motivationshilfe

Gesund LebenWir Menschen werden immer älter, die Sozialleistungen in Alter und Krankheit immer geringer und das Leben immer hektischer und stressiger. Was liegt da näher, als sein Leben und seine Gesundheit in die eigenen Hände zu nehmen.

Fitness Tracker sind kleine Motivationshilfen, dieses Bewusstseins auch in der Realität umzusetzen. Die kleinen Geräte zeichnen einen Vielzahl an Daten auf, die entweder auf dem Gerät selber, auf dem Smartphone oder dem PC ausgewertet werden können. Um im Alltag nicht in Vergessenheit zu geraten, informiert der Fitness Tracker den Nutzer regelmäßig über gesetzte Tagesziele und deren Erreichungsgrad. Fitness Trackern können als Clip an der Kleidung oder am Gürtel getragen werden, deutlich beliebter sind aber Fitnessarmbänder, die am Handgelenk getragen werden. Je nach Preislage bringen sie viele nützliche Funktionen mit, die den Alltag in vielen kleinen Punkten erleichtern kann.

Motiviert fit durch den Alltag

Hast du schon einmal versucht, dich nach einem langen Arbeitstag aufzuraffen und die Bewegung aufzuholen, die für einen gesunden Lebenstil notwendig wäre? Nur wenige Menschen schaffen es ohne Motivation. Die bei Fitness Tracker Test vorgestellten Modelle informieren und erinnern dich regelmäßig über das Geleistete. Trainingserfolge werden belohnt und neue Herausforderungen geschaffen. Und da sich das „Training“ durch den Alltag zieht, fällt es weniger schwer sich zu motivieren: Nimm die Treppe statt des Aufzugs, schaue einmal persönlich im Nachbarbüro vorbei, statt zum Telefonhörer zu greifen oder dehnen deine Mittagspause um einen kleinen Spaziergang aus.

Spaß in der Community

Was kann motivierender sein, als ein Freundeskreis, der ebenfalls bewusst gesund Leben möchte und die Erfolge mit anderen teilt. Aus diesem Grund bieten fast alle Hersteller von Fitness Trackern die Möglichkeit, die ermittelten Werte im Freundeskreis zu teilen, sich gegenseitig zu motivieren, gemeinsam Erfolge zu feiern und freundschaftlichen Wettbewerb zu fördern. Auf Fitness Tracker Test stellen wir nach und nach die einzelnen Apps vor und sagen Ihnen, mit welchen Fitness Trackern sie kompatibel sind.

Abnehmen dank Fitness Tracking

Viele Menschen nehmen nicht zu, weil sie zu viel essen, sondern weil sie sich zu wenig bewegen. Durch einen aktiveren Alltag verbrennst du automatisch mehr Kalorien, so dass sich deine Kalorienbilanz verbessert. Fitness Tracker sorgen nicht automatisch für eine schlanke Taille. Wer das verspricht, zeigt seine Unkenntnis oder offenbart eine plumpe Verkaufsstrategie. Fitness Tracker können aber einen gesünderen Lebenstil unterstützen.

Fange an bewusst aktiv zu leben – Jetzt!

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Ø Bewertung: / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?